Die Erfahrungen, die während der kindlichen Prägungszeit gemacht werden, hinterlassen Glaubenssätze, die beeinflussen, was wir sehen und erleben.
Manche sind bewusst „ich muss immer alles selbst machen“, „keiner sieht mich wirklich“, andere wirken unbewusst dahinter.
Um die Beschränkungen, die sich daraus ergeben, hinter sich zu lassen, können Prägungen, die dem aktuellen Entwicklungsstand widersprechen, bewusst verarbeitet und verändert werden.

Aufstellungen :
  1. Familienaufstellungen

  2. Symptomaufstellungen

  3. Organistionsaufstellungen

  4. Teamaufstellungen

Dabei sind Aufstellungen ein sehr effektives Mittel, das strukturelle Klarheit bringt und dadurch alte Verwicklungen und „Verirrungen“ sichtbar werden lässt. Damit bietet sich die Möglichkeit einer bewussten Neuorientierung und einer neuen Wahl.

Aufstellungen können im Rahmen einer Einzel-oder Paartherapie ein wichtiges Element zur Klärung sein.
Des weiteren biete ich es auch bei der Supervision und beim Coaching an.

Im laufenden Jahr 2013 sind Gruppenseminare geplant !

Impressum | Datenschutz